Schulung

Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte nach vfdb-Richtlinie

Regelmäßige Fortbildung ist für Brandschutzbeauftragte unabdingbar. Mit der erstmaligen Ausbildung durch einen qualifizierten Lehrgang erhält der Brandschutzbeauftragte die notwendige Sachkunde zur Ausübung seiner Aufgaben. Wie alle Sachkundigen müssen Sie ihr Fachwissen regelmäßig auffrischen und auf dem aktuellen Stand halten. Gerade im Brandschutz stellen sich durch neue technische Standards, rechtliche Vorgaben oder auch die tatsächlichen Risiken im Unternehmen immer wieder neue Anforderungen an die Brandschutzbeauftragten.

Seit 2009 ist die Verpflichtung zur Fortbildung auch in der vfdb-Richtlinie 12-09/01 : 2009-03 (02) („Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“) formuliert. Fortbildungen können z. B. aus themen- oder branchenbezogenen Seminaren oder Fachtagungen zum vorbeugenden Brandschutz oder verwandten Sicherheitsthemen bestehen. Der Umfang soll innerhalb von 3 Jahren mindestens 16 Lehreinheiten (à 45 Minuten) betragen, was in etwa zwei eintägigen oder einer zweitägigen Veranstaltung entspricht.

Veranstaltungsort:

Die Ausbildung findet in Osnabrück, Bissendorf oder Melle statt. Der Veranstaltungsort wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt!

Schulungsinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen des Brandschutzes
  • MBO, ArSchG, ASR etc
  • Physikalisch-chemische Grundlagen der Verbrennung und des Löschens
  • Vorbeugender Brandschutz in Gebäuden
  • Organisatorischer Brandschutz und Dokumentation
  • Ziele, Organisation und Methoden des betrieblichen Brandschutzes
  • DIN 14096: Brandschutzordnung Teil A – C
  • Brandmeldeeinrichtungen; Kennzeichnung; Fluchtwege
  • Abwehrender Brandschutz: Verhalten im Brandfall, Brandbekämpfung mit Feuerlöschern
  • Personenbezogene Gefahren durch Brände und persönliche Schutzmaßnahmen
  • Rettung von Personen und Einleitung der Evakuierung von Gebäuden; Rettungswege
  • Alarmierung, Einweisung und Unterstützung der Hilfskräfte (z.B. Feuerwehr)

Termine 2022

Neue Termine folgen in Kürze!

Dauer: 16 UE
Kosten: auf Anfrage ( pro Person)

Inkl. Lehrgangsunterlagen und Zertifikat, Mittagessen und Getränke

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach DGUV I 205-003

Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte nach vfdb-Richtlinie

Brandschutzhelfer nach DGUV I 205-023

Q-geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676

Kompaktseminar für Unternehmer und Geschäftsführer